Mal wieder etwas Lesen? Wir haben da einen Tipp

Von:

Theresa Stewart

Veröffentlicht:
29.6.2021

Woran denken Sie, wenn Sie „Digitalisierung Made in China“ lesen? Immer wenn wir mit unseren Freunden und Bekannten über China reden, erhalten wir Reaktionen wie:
„China ist ein guter Standort für Outsourcing, denn dort sitzen die billigen Arbeitskräfte.“ „Made in China – das sind günstige Produkte von mäßiger Qualität.“ „Die Chinesen kopieren alles aus dem Westen und sind überhaupt nicht innovativ.“ Ertappen Sie sich vielleicht selbst manchmal dabei, wie Sie (bewusst oder unbewusst) solche Glaubenssätze haben? Dieses Buch überzeugt vom Gegenteil.

Unser westliches Bild von China ist von eher negativen Schlagzeilen und Klischees geprägt und wir haben noch viel Halbwissen, wenn es um das Reich der Mitte geht. Wir bemerken oft nicht, wie dort mit großen Schritten die Zukunft der Digitalisierung entsteht: Mit dem Bezahlen über Gesichtserkennung, mit KI-basierten virtuellen Ärzt:innen in sogenannten „One-Minute-Clinics“, mit Schnellladestationen für Smartphones in fast jedem Restaurant in den chinesischen Metropolen, mit QR-Codes im Supermarkt, über die zu jedem Produkt Zusatzinformationen (z.B. zur Lieferkette oder Herkunft der Ware) aufgerufen werden können – um nur einige Beispiele zu nennen.

Mit dem Ziel, mehr Verständnis für diese Digitalisierung „Made in China“ zu schaffen, wurde das Wissen von über 20 Expert:innen aus den Bereichen Digitalisierung, Chinawissenschaften, Unternehmensberatung, PR- und Marketing, Start-up-Gründung und Innovationsforschung gesammelt, die im Buch „Digitalisierung Made in China“ ihr Wissen, ihre Erfahrungen und ihre wertvollen Learnings aus Chinas Digitalwelt mit Ihnen teilen. Die Autor:innen Alexandra Stefanov, Prof. Dr. Claudia Bünte und Till-Hendrik Schubert haben hierbei ganze Arbeit geleistet und alles aus den Expert:innen herausgekitzelt. Mit an Bord ist auch Theresa Stewart, Director China bei Storymaker, mit einem Interview zur B2B-Kommunikation.

Die digitale Zukunft in einem Buch

Wer also wissen will, wie es aktuell um die Digitalisierung steht und worauf sich Deutschland und Europa schon mal einstellen können, der sollte sich dieses Buch unbedingt als Lektüre zulegen! Es geht dabei nicht darum, China zu idealisieren, sondern aufzuzeigen, welche Entwicklungen sich dort in der Digitalisierung vollziehen. Entwicklungen, denen wir im Westen wenig Beachtung schenken, während China dabei ist, auch unsere digitale Zukunft mitzubestimmen und zu prägen. Leser:innen sollen für das Thema sensibilisiert werden und einen Einblick in das digitale Reich der Mitte erhalten.

Sneak Peak ins Inhaltsverzeichnis

Was erwartet Sie? Wir werfen einen Blick ins Inhaltsverzeichnis:

  • Die Digitalisierung bestimmt unsere Wirtschaftswelt
  • Künstliche Intelligenz: Die nächste S-Kurve in der Digitalisierung
  • Mythen und Wirklichkeit zu KI
  • Die wirtschaftliche Bedeutung Chinas im Weltvergleich
  • China und die Digitalisierung
  • China und der Datenschutz
  • Plattform-Ökosysteme und Super-Apps
  • New Retail und New Marketing
  • Expert:innen-Tipps: Das können wir von der Digitalisierung in China lernen
  • Serviceteil: Die wichtigsten Fachbegriffe zu Digitalisierung und KI
  • Weiterführende Tipps und Links

Interessiert? Das Buch gibt es bereits im Handel! Greifen Sie zu, falls Sie Ihren Wissenspool über China aufbauen oder erweitern möchten. Es lohnt sich.

SPRECHEN SIE UNS AN

Wenn Sie oder Ihr Team mehr über das Thema lernen möchten, dann sprechen Sie uns gerne an.

Theresa Stewart

Director China
t.stewart@storymaker.de

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.