Eine große Feier für alle - 'Double Eleven' feiert 15-jähriges Jubiläum

Veröffentlicht:
27.11.2023
Aktualisiert:
27.11.2023

Der vergangene Samstag war ein großer Tag in China – der 'Singles Day'. Der sogenannte 'Singles' Day' oder 'Double Eleven' ist in China zu einem der größten Online-Shopping-Events des Jahres geworden. Dieser Tag, der am 11. November gefeiert wird, hat seinen Ursprung als Anti-Valentinstag für alleinstehende Menschen, hat sich jedoch zu einem regelrechten Shopping-Festival entwickelt. Unternehmen bieten an diesem Tag massive Rabatte und Sonderangebote an, um Verbraucher anzulocken. Millionen von Menschen stürzen sich ins Onlineshopping, um Schnäppchen zu jagen und ihre Einkaufslisten zu vervollständigen. Der Singles Day ist für Chinas Verbraucher das am meisten erwartete Fest des Jahres.

In den letzten Jahren ist der Singles Day immer bekannter geworden. Der große Einfluss, den der Singles' Day heute im Online-Handel spielt, ist hauptsächlich Alibaba zu verdanken. Jack Ma, der Gründer der Alibaba-Gruppe, initiierte dieses Event erstmals im Jahr 2009, um Singles mit großzügigen Rabatten zu feiern. Im Gegensatz zum Black Friday und dem Cyber Monday, die ihren Ursprung in den USA haben, hat der Singles' Day seine Wurzeln in China. Während die Verkäufe am Black Friday und Cyber Monday zunächst in der gesamten westlichen Welt populär wurden und in Deutschland weithin bekannt sind, eroberte der Singles' Day zuerst die asiatischen Märkte. Allmählich gewinnt er aber auch in Europa und den USA an Beliebtheit und Bedeutung.

Am Samstag erreichte China mit 639 Millionen versandten Paketen einen neuen Rekord und demonstrierte damit die Widerstandsfähigkeit und Dynamik der chinesischen Wirtschaftsentwicklung, wie das State Post Bureau of China am Sonntag bekannt gab. Dieses Volumen war 1,87 Mal höher als an gewöhnlichen Tagen, was einem Anstieg von 15,76 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht, so die Mitteilung des Büros.

Im Unterschied zu den komplexen Mechanismen der vergangenen Jahre haben mehrere E-Commerce-Plattformen ihre Aktionen in diesem Jahr vereinfacht und konzentrierten sich strategisch auf „niedrige Preise" mit dem Ziel, den Verbrauchern die besten Angebote zu machen, was dem Kernprinzip von "Double 11" entspricht. Insbesondere die Alibaba Group machte den „niedrigsten Preis im gesamten Netzwerk" zu ihrem zentralen Ziel und nutzte den „dynamischen Preisvergleich", um den Verbrauchern ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis zu bieten.

Das diesjährige Shopping-Festival "Double 11" verzeichnete einen drastischen Anstieg der Verbrauchernachfrage und der Begeisterung für Qualitätsprodukte. Laut Tmall, einer führenden Online-Einzelhandelsplattform, die zu Alibaba gehört, erzielten bereits 155 Marken einen Umsatz von über 100 Millionen Yuan (12,83 Millionen Euro), sobald die Veranstaltung am 31. Oktober um 20 Uhr offiziell begann. In der ersten Stunde brachen 71.900 Marken den Umsatzrekord des letzten Jahres am ersten Tag.

Livestream und Vorverkauf sind in den letzten Jahren zu den neuen Trends geworden. Laut Tmall erreichte das Umsatzvolumen von 29 Livestreaming-Räumen gleich zu Beginn 100 Millionen Yuan. Eine andere führende E-Commerce-Plattform, JD.com, gab ebenfalls bekannt, dass die Umsätze ihres speziellen Subventionskanals innerhalb von nur vier Minuten nach Beginn der Veranstaltung um 20 Uhr die Marke von 100 Millionen Yuan erreichten. Pinduoduo, eine schnell wachsende Plattform, die  im Bereich der günstigen Marken mit JD.com und Tmall konkurriert, verzeichnete einen Anstieg der Bestellungen von Nutzern in den Tier eins Städten um 113 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und in den Tier vier und fünf Städten um 167 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Das neue integrierte KI-Modell von Alibaba, Taobao Wenwen, nutzt seine generativen Fähigkeiten und sein Textverständnis, um Anfragen wie ,,bestes Mobiltelefon?" oder preiswertester Lippenstift?" zu beantworten. Wenwen kann daraufhin detaillierte Produktempfehlungen in Text- oder Videoformat generieren oder weitere Fragen vorschlagen, um die Suche weiter zu präzisieren. Wenwen wurde im September eingeführt und befindet sich derzeit noch in der Betaphase. Im Rahmen des Sonderaktionszeitraums Double 11 kombiniert der KI-Einkaufsassistent Produktinformationen mit Tipps zu den besten Rabatten und gibt den Käufern so zusätzliche Sicherheit bei ihren Entscheidungen.

Chinesische Konsumenten stammen aus verschiedenen Regionen und Hintergründen, wobei sie vielfältige und individuelle Konsumbedürfnisse haben. Dank E-Commerce-Plattformen können sie nun leicht auf eine breite Palette von Produkten und Dienstleistungen zugreifen, von High-End-Geräten, intelligenten Geräten, gesunden Lebensmitteln und Importwaren bis hin zu alltäglichen Notwendigkeiten, lokalen Spezialitäten und kulturellen Produkten. Die Ausdehnung des Konsums hat nicht nur das Wirtschaftswachstum vorangetrieben, sondern auch den wirtschaftlichen Wandel beschleunigt und die innere Dynamik der Wirtschaft angefacht. Der 'Double Eleven' hat sich zu einem Phänomen entwickelt, das nicht nur in China, sondern auch international Aufmerksamkeit erregt, und zeigt die enorme Bedeutung des E-Commerce in der chinesischen Gesellschaft.

Weitere Artikel zum Thema

Tourismusboom in Harbin dank viraler Memes

Cybersicherheit und Datenschutz in China

Die Generation Z in China

SPRECHEN SIE UNS AN

Wenn Sie oder Ihr Team mehr über das Thema lernen möchten, dann sprechen Sie uns gerne an.

Theresa Stewart

Director China
t.stewart@storymaker.de