Für viele deutsche Unternehmen ist WeChat keine Neuheit mehr. Regelmäßig veröffentlichen sie nützlichen und informativen Content und halten ihre Follower auf dem Laufenden. Was viele jedoch nicht bedenken: Ein aktuelles und sinnvoll befülltes Menü im WeChat Official Account ist unverzichtbar! User, die in WeChat recherchieren dringen oftmals gar nicht erst zu einzelnen Posts vor, sondern überfliegen die Informationen und Accounts, die ihnen geboten werden. Deshalb muss Ihr Menü regelmäßig überprüft und aktualisiert werden und sie sollten die wichtigen Dinge hier hinterlegen.

 

Wie bearbeite ich mein Menü im WeChat Official Account?

 

Hierzu braucht es einen Zugang ins Backend – und von da aus ist alles ganz leicht. In der linken Spalte gibt es den Punkt „Custom Menü“ wie im Bild unten. Diesen wählt man an und bekommt das mobile Interface abgebildet mit den drei Menüpunkten, die man nun beschriften und befüllen kann. Hierbei kann man auf Webseiten verlinken, einen oder mehrere Posts einfügen oder sogar einen ganz neuen Post gestalten, ohne diesen extra als Pushnachricht  zu veröffentlichen. Insgesamt können drei menüpunkte mit je fünf Kategorien erstellt werden.

 

Anlegen eines Menüs im WeChat Official Account

 

Tipp 1: Regelmäßige Aktualisierungen ihres WeChat Accounts.

 

Veraltete Informationen sind ein No-Go. Viele User aus China „räumen“ ihre Abonnements regelmäßig auf – raus kommen nicht nur uninteressante Accounts, sondern auch jene, die nicht aktiv genug sind. Stellen Sie sich einmal vor sie stoßen auf eine Webseite, deren letzter Eintrag mehrere Jahre zurückdatiert ist. Würden Sie Kontakt aufnehmen?

 

Tipp 2: Alles wichtige ins Menü ihres WeChat Official Account.

 

Es gibt große Neuigkeiten? Sie haben ein ganz besonderes USP? Zeigen Sie es in Ihrem Menü! Ob Produkte, Mitarbeiter, Reports, Entwicklungen, Events; im Ihrem Menü vermitteln Sie ihrem Besucher einen ersten Eindruck. Wenn Sie ihn hier also nicht „um den Finger wickeln“, wird er Ihnen wahrscheinlich nicht folgen – und ihr fleißig gestalteter Content bleibt ebenfalls unentdeckt. Dennoch muss sich mit der Anzahl an Neuigkeiten im Rahmen der möglichen Menü-Punkte bewegt werden – jede Neuigkeit sollte also nicht immer auch im Menü eingepflegt werden sondern nur das, was auch wirklich wichtig und aktuell ist.

Tipp 3: Stellen Sie besonders wichtigen Content heraus.

 

Wenn Sie neulich erst einen aufwendigen Post getextet und gestaltet haben und diesen nun so sichtbar wie möglich machen möchten: Ziehen Sie ihn ins Menü. Natürlich sollte dieser zu einer der Kategorien im Menü passen. Ihr WeChat Official Account lässt eine Auswahl von bis zu 30 Posts im Menü zu. Wenn ein ganz neuer Text hinterlegt werden soll, gibt es die Möglichkeit einen Post nur im Backend zu veröffentlichen, ohne dass dieser den Followern als Pushnachricht zugespielt wird oder in der Contentliste auftaucht.

 

Wie können Inhalte im WeChat Offical Account hervorgehoben werden

Aus bereits gesendeten Pushnachrichten ist es möglich bis zu 30 Stück zur Anzeige in einer Menü-Kategorie auszuwählen, wie hier beim Storymaker WeChat Official Account als Menü Punkt „Stories“.

 

Soll ein komplett neuer Text entstehen ohne, dass dieser extra für die Follower als Pushnachricht veröffentlicht wird, ist es möglich unter „Send a message“ einen individuellen Artikel zu erstellen. Dieser taucht auf, sobald der User den Menüpunkt anwählt – bei uns im Menüpunkt „Events“.

 

So einfach kann Menübearbeitung sein! Aber Vorsicht – begrenzte Kapazitäten im Backend sowie die Auswahl der passenden und relevanten Infos können die Unternehmen vor Herausforderungen stellen. Möchten Sie eine Beratung zur Gestaltung ihres WeChat Official Accounts bekommen? Oder planen Sie gar, einen zu eröffnen, haben aber noch einige Fragen? Sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne.