Mittwoch am 11.11., 12:30 Uhr chinesischer Zeit, die ersten machen gerade Mittagspause. Bereits um diese Zeit steht für Alibaba fest: der Umsatzrekord des letzten Jahres wurde wieder einmal weit übertroffen

Mit 56,3 Milliarden US-Dollar übersteigt die Shoppinglust am Mittag des diesjährigen Singles Day den Wert im letzten Jahr um mehr als 16 Milliarden US-Dollar. Am Ende des Tages ist der Umsatz durch den Alibaba E-Commerce Konzern Tmall auf etwa 75 Milliarden US-Dollar geklettert. Der E-Commerce Gigant JD berichtete, bereits neun Minuten nach Mitternacht einen Umsatz von etwa 30 Milliarden US-Dollar verzeichnet zu haben. Der Singles Day aus China wurde von Alibaba ins Leben gerufen mit dem Ziel, Singles zu feiern und dazu zu motivieren, sich einfach selbst mal ein Geschenk zu machen – die eins soll den Single symbolisieren, daher also der 11.11. als auserkorener Tag. Mittlerweile beteiligen sich zahlreiche Plattformen an den starken Schnäppchenangeboten und der Trend ist schon bis nach Europa übergeschwappt.

Definitiv lässt sich der Umsatzboom aus einer Neuheit dieses Jahr verorten: Alibaba launchte eine Art Premiere mit besonderen Rabatten bereits vom 1. bis 3. November. Somit zählt auch diese Zeit in den verzeichneten Umsatz. Dennoch, dass der Umsatz explodiert, war vorhersehbar. Der ausbleibende Tourismus brachte ausbleibende Shoppingtouren mit sich, die es nun aufzuholen galt. Zudem boomte der E-Commerce ohnehin schon, da während des Lockdowns auch die letzten Offline-Shopper zur Online-Seite wechselten. Die chinesischen Bürger gewöhnten sich schlicht daran, online einzukaufen und erfuhren die enormen Vorteile daran.

Besonders hat der Bereich Elektronik- und Haushaltsgeräte vom Double 11 Shopingfestival profitiert. Der Verkauf von Smartphones wuchs um über 300% im Vergleich zu Vorjahr. Im Luxusgüterbereich berichtete der Retailer JD Luxury ein Umsatzwachstum von 138%.

Auch deutsche Brands beteiligen sich zunehmend am Singles Day. So lockten dm, Lidl, Saturn, Douglas, Breuninger und Otto chinesische Konsumenten mit besonderen Angeboten zum berühmten Shoppingtag. Dieses Jahr dürfte das die in Deutschland lebenden Chinesen und chinesischen Studierenden in Deutschland besonders gefreut haben, da es zurzeit noch schwierig ist für ein oder zwei Wochen nachhause zu fliegen.

Möchten Sie auch vom nächsten Singles Day profitieren? Es gibt zahlreiche Chancen aus Deutschland und in China auf dem Markt am Umsatz-Boom teilzuhaben. Melden Sie sich gerne bei uns!