Tübingen, 13. März 2019 – Seit Februar 2019 hat die Kommunikationsagentur Storymaker mit Sitz in Tübingen, München, Berlin und Shanghai die Geschäftsleitung der deutschen GmbH erweitert. Gina Hardebeck (42) verantwortet neben den geschäftsführenden Gesellschaftern, Gründerin Heidrun Haug und Björn Eichstädt, den Bereich Vertrieb innerhalb der jetzt erweiterten Geschäftsleitung. Weiterlesen

Tübingen, 07.03.2019 – Zum dritten Mal in Folge erhält Storymaker den Zuschlag als deutsche Digitalkommunikationsagentur für TAITRA, der führenden gemeinnützigen Organisation für Handels- und Investitionsförderung in Taiwan. Gemeinsam mit der Regierung und verschiedenen Wirtschafts- und Industrieverbänden unterstützt TAITRA die taiwanischen Unternehmen und Hersteller dabei, ihre Wettbewerbsfähigkeit auf dem Weltmarkt zu stärken und ihre Chancen auf den globalen Märkten zu erhöhen. Weiterlesen

Tübingen, 18.05.2018 – Die ARGGONAUTS des Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB in Karlsruhe haben sich als einziges deutsches Team für eine Teilnahme am Shell Ocean Discovery XPRIZE qualifiziert – eine große Chance, den XPRIZE erstmals nach Deutschland zu holen. Ziel des Forschungswettbewerbs ist die Kartografierung des Meeresbodens mithilfe von Tiefsee-Robotern. Die Tübinger Kommunikationsagentur Storymaker übernimmt die Medienarbeit rund um den Contest.

Weiterlesen

Tübingen/London, den 24. Juli 2017 – Storymaker ist seit Juli 2017 zertifizierter Marketing-Partner der weltweit größten online und mobilen Bezahl-App Alipay der Ant Financial Service Group, die zur chinesischen Alibaba Group Holding gehört. Die Kommunikationsagentur mit Sitz in Deutschland und China ist damit der erste deutsche Partner für Aktivitäten auf der Marketingplattform der App. Auf dieser Plattform können Unternehmen ihre Produkte und Services in unterschiedlichen Formaten bewerben. Für deutsche Firmen ist das vor allem in Hinblick auf chinesische Touristen interessant.

Mobiles Bezahlen ist in China – im Gegensatz zu Deutschland – bereits etabliert. So hat Alipay mehr als 520 Millionen aktive Nutzer. Auch auf Reisen erwarten Chinesen mehr und mehr, mit ihrem Smartphone bezahlen zu können. Eine Tatsache, die zunehmend auch Händler in Deutschland erkannt haben, darunter die Drogeriemarktkette Rossmann.

Doch auch wenn es auf den ersten Blick so scheint: Alipay ist keine reine Bezahl-App, sondern auch ein Informationsportal für chinesische Konsumenten. „Über die „Discover Seiten“ können sich Konsumenten über Geschäfte und Restaurants in ihrer Umgebung informieren, bei denen die Bezahlung mit Alipay möglich ist. Ferner lassen sich Empfehlungen anderer Nutzer einsehen und Wegbeschreibungen zu den Einkaufsmöglichkeiten darstellen. Händler wiederum nutzen Rabatt- und Gutschein-Aktionen, um gezielt auf sich aufmerksam zu machen,“ erklärt Pamela Hsieh, EMEA Head of Marketing von Alipay.

„Chinesische Touristen wissen oft wenig über die Produkte und die Geschichte von deutschen Händlern und Geschäftsinhabern. Durch die Marketingmöglichkeiten in der Alipay App können Händler rund 80% der chinesischen Touristen gezielt ansprechen und mit integrierten Storytelling-Kampagnen nachhaltig erreichen“, erklärt Sven Spöde, Digital Strategist China bei Storymaker.

Die Agentur ist seit 10 Jahren in China vertreten und bietet Unternehmen eine transparente und verlässliche Zusammenarbeit für PR, Digitalkommunikation und Digitalmarketing in diesem Markt. Als offizieller Partner von Alipay kann die Agentur ihren Kunden nun Zugang zu Marketing in der Alipay App, z.B. auf den „Discover Seiten“, dem “Travel Must” oder dem „Lifestyle Account“ ermöglichen.

Für weitere Informationen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Storymaker Agentur für Public Relations GmbH
Gina Hardebeck
Derendinger Straße 50
D-72072 Tübingen
Telefon    +49 (0)7071/93872-0
Fax          +49 (0)7071/93872-29
info@storymaker.de
www.storymaker.de
www.storyblogger.de

Tübingen, den 19. Juni 2017 – Im vergangenen Geschäftsjahr ist die Storymaker GmbH erneut gewachsen. Der Umsatz in Deutschland und China kletterte auf knapp 4 Millionen Euro. Neue Ansätze in Form von Story-Projekten, Innovationsthemen und auch der weitere Ausbau von Asien-Aktivitäten werden das nächste Geschäftsjahr der Kommunikationsagentur prägen.

Mit einer Steigerung von 14 Prozent hat die Kommunikationsagentur Storymaker GmbH Ende März 2017 das letzte Geschäftsjahr abgeschlossen. Überdurchschnittlich hat dabei der reine Honorarumsatz um 21 Prozent zugelegt. Gemeinsam mit dem Umsatz der chinesischen Schwesteragentur erzielte Storymaker einen Gesamtumsatz von knapp 4 Millionen Euro.

Zum Wachstum haben alle Bereiche der Agentur – klassische PR für technologie-getriebene Unternehmen, Digitalkommunikation, Contentproduktion, Asiengeschäft – beigetragen – sowohl mit Neugeschäft wie auch bei der Weiterentwicklung von Bestandskunden. Das stärkste interne Wachstum verzeichnete der bei Storymaker traditionell stark verankerte Bereich für die IT-Kunden, der unter anderem einen starken Neukunden-Zustrom aus dem Silicon Valley, darunter Unicorns wie Lookout oder DocuSign, verzeichnen konnte. In den vergangenen drei Jahren ist Storymaker um 45 Prozent gewachsen. In Pfeffers PR-Umsatz-Ranking positionierte sich die Agentur damit auf Platz 47 bundesweit. Im Stammland Baden-Württemberg reichte es mit Rang drei für einen Platz auf dem Treppchen.

„Unser größtes Gut sind zufriedene Kunden“, sagt Heidrun Haug, geschäftsführende Gesellschafterin und Gründerin. „Seit 15 Jahren setzen wir auf unser namensgebendes Thema Story und entwickeln Unternehmen zu Erfolgsgeschichten. Diese nachhaltige Positionierung mit dem Prinzip Story im Kern hilft uns, die zunehmend steigenden und komplexen Anforderungen Unternehmenskommunikation zu erfüllen.“

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor bei Storymaker ist die kontinuierliche Innovation. Bereits seit über zehn Jahren ist die Agentur aktiv im Umfeld der Digitalen Kommunikation, bei Videoproduktion für’s Web oder regional im asiatischen Raum. Als Partner ist Storymaker deshalb zunehmend auch als strategischer Kommunikationspartner gefragt. Björn Eichstädt, Geschäftsführender Gesellschafter und bei Storymaker unter anderem für Innovationsthemen und –entwicklung verantwortlich: „Ein tiefes Verständnis für die Unternehmens-Story im Kern jeder Form von Kommunikation ermöglicht es uns heute, dass wir auf neue Touchpoints und Entwicklungen schnell reagieren können. Wo früher klassische Medien, Social Media Plattformen oder Corporate Publishing-Themen klar im Fokus standen, werden künftig Themen wie Virtual Reality oder Messenger-Plattformen wichtiger. Darauf sind wir vorbereitet.“

Auch Asien wird als Region mit zunehmender Bedeutung für Innovationen und die deutsche Wirtschaft immer wichtiger. Einer der Treiber der Storymaker-Entwicklung waren Projekte mit Japan- und China-Bezug. So setzte der japanische Automobilhersteller Mazda auf Storymaker für ein europaweites, englischsprachiges Mitarbeiter-Magazin. Die taiwanische Außenhandelsorganisation lässt von Storymaker Social-Media- und Video-Influencer-Projekte durchführen. Auch deutsche Unternehmen suchen den Rat der Agentur beim Markteintritt in China und zunehmend auch in Japan. Und als erster deutscher Agenturpartner für den chinesischen Digital-Riesen Tencent mischt Storymaker auch ganz vorne im WeChat-Geschäft für deutsche Unternehmen mit.

„Noch stärker werden mit Innovation“ ist das Leitthema für das neue Geschäftsjahr. Schwerpunkte liegen dabei auf einer internen Fortbildungsoffensive und einem internen Projekt, das Mitarbeiter ermutigt, ihre individuellen Talente im Einklang mit den Kundenanforderungen noch mehr in die Agentur einzubringen und zu entwickeln. Für die weitere Digitale Transformation und Innovationsentwicklung wird ein experimentelles Umfeld geschaffen und das Netzwerk mit spezialisierten Partner ausgebaut. „Wir bieten auch künftig nur an, was wir selbst ausprobiert haben,“ verspricht Björn Eichstädt. Die verschiedenen Business Units – Engineering & Manufacturing-Kunden, IT-Kunden, Digitale Kommunikation, China und Content – entwickeln dafür interdisziplinäre Konzepte für eine integrierte Kommunikation, die eine noch umfassendere Beratung und Dienstleistung für Kunden ermöglicht.

 

Kurzprofil

Storymaker ist eine Kommunikationsagentur mit Sitz in Tübingen, München, Berlin und Peking, wo die Agentur mit einer eigenständigen Schwesterfirma vertreten ist. Vor allem technologie-getriebene Unternehmen aus Bereichen wie Informationstechnologie, Engineering, Maschinenbau, Automotive, Telekommunikation oder Consumer Electronics sind Kunden der Agentur. Im Zentrum der Arbeit steht dabei immer die Story eines Unternehmens oder Organisation, eines Produkts oder einer Person. Mit Unternehmenskommunikation, PR für Fach-, Wirtschafts- oder Lifestyle-Medien, Marketing- und Erlebniskommunikation, Digitalkommunikation und Social Media, Corporate Publishing und Video vermittelt die Agentur diese Story in Deutschland und global.

Tübingen/Shenzhen, den 3. Mai 2017 – Als erste Agentur in ganz Deutschland schließt Storymaker eine offizielle Partnerschaft mit dem chinesischen Internet-Unternehmen Tencent – dem Betreiber von WeChat. Die App ist der Dreh- und Angelpunkt des mobilen Lebens in China und damit ein wachsender Marketing- und Absatzkanal auch für deutsche Unternehmen mit chinesischer Zielgruppe. Den können ab sofort auch deutschen Unternehmen ohne Sitz in China über Storymaker nutzen.

WeChat ist längst mehr als nur eine „App“: die Multi-Touchpoint-Plattform ist aufgrund ihrer offenen Schnittstelle zu einem vielversprechenden Vertriebstool für Unternehmen aller Art geworden. Auch in Deutschland hat die Mischung aus Content-Marketing und zusätzlichen Funktionen wie E-Commerce, E-Payment, M-Payment und der Erweiterung um selbstprogrammierte Mini-Programme von sich reden gemacht. Bisher war es nur Unternehmen mit einem Sitz in China möglich, Firmen-Accounts in WeChat zu erstellen – ohne dabei sämtliche Rechte an Drittanbieter abtreten zu müssen. Doch der betreibende Konzern Tencent weitet sein Netzwerk jetzt auch auf den europäischen Kontinent aus. Als ersten offiziellen Partner in Deutschland hat sich das Internet-Unternehmen für Storymaker entschieden. Die Kommunikationsagentur ist damit in der Lage, Unternehmenskunden bei WeChat ab einem gewissen Ad-Paketvolumen einen eigenen offiziellen WeChat-Account anzubieten. Das ist vor allem interessant für Consumer-Marken aus Mode, Handel und Tourismus, die die Plattform als wichtigen Marketing- und Absatzkanal in Richtung chinesischer Konsumenten und Touristen nutzen wollen.Doch nicht nur das: Storymaker erweitert mit dieser engen Partnerschaft die vorhandenen Kompetenzen in der China-Kommunikation. Seit Jahren betreut die Agentur ihre Kunden bei der Kommunikations- und Marketingstrategie in China – dazu gehören auch bereits seit über drei Jahren WeChat-Aktivitäten. „Aufgrund der hohen Nachfrage an Digitalmarketing in Kombination mit Vertriebsmöglichkeiten zu China weiten wir unseren Leistungsbereich auf Handel, Tourismus und andere Consumerbereiche aus. Dank der Kooperation mit Tencent stellen wir unseren Kunden nicht nur den eigenen Account zur Verfügung, sondern auch das begleitende und benötigte Know-how für dessen Erfolg“, so Gina Hardebeck, Director China bei Storymaker.

Vorteile für Unternehmen

Die Rechte am Account liegen gänzlich beim Unternehmen und nicht bei einer Drittpartei wie einer Agentur oder einem Distributor – das war bislang eine der großen Stolperfallen für Nicht-Chinesische Unternehmen. Durch die neuen Ad-Formate können die eigenen Zielgruppen bei WeChat noch genauer angesprochen und so der Community-Aufbau beschleunigt werden.

Storymaker berät  bei der Account-Eröffnung und übernimmt den operativen Betrieb. Das Team aus chinesischen und deutschen Redakteuren bietet die Erstellung von Inhalten, inklusive Bild- und Video-Formaten an. Zu den Kompetenzen zählen auch Konzeption und Durchführung von Kampagnen – sowohl klassisch rein online, als auch O2O-Kampagnen (offline-to-online). Bei Bedarf übernimmt die Kommunikationsagentur auch den Aufbau von chinesischen Influencer-Relations.

„WeChat hat die Interaktion zwischen Marken und Kunden in China komplett digitalisiert. Wer hier bestehen möchte, kommt um WeChat nicht herum. Und auch deutsche Retailer, die chinesische Touristen ansprechen, müssen deren Ansprüchen gerecht werden – und das geht heutzutage nur mit WeChat. Durch die Kooperation mit Tencent helfen wir deutschen Unternehmen in diesem Markt erfolgreich zu sein“, so Sven Spöde, WeChat Experte bei Storymaker.

Kurzprofil

Storymaker ist eine Kommunikationsagentur mit Sitz in Tübingen, München, Berlin und Peking, wo die Agentur mit einer eigenständigen Schwesterfirma vertreten ist. Vor allem technologie-getriebene Unternehmen aus Bereichen wie Informationstechnologie, Engineering, Maschinenbau, Automotive, Telekommunikation oder Consumer Electronics sind Kunden der Agentur. Im Zentrum der Arbeit steht dabei immer die Story eines Unternehmens oder Organisation, eines Produkts oder einer Person. Mit Unternehmenskommunikation, PR für Fach-, Wirtschafts- oder Lifestyle-Medien, Marketing- und Erlebniskommunikation, Digitalkommunikation und Social Media, Corporate Publishing und Video vermittelt die Agentur diese Story in Deutschland und global.

 

Für weitere Informationen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Storymaker Agentur für Public Relations GmbH
Gina Hardebeck
Derendinger Straße 50
D-72072 Tübingen
Telefon    +49 (0)7071/93872-0
Fax          +49 (0)7071/93872-29
info@storymaker.de
www.storymaker.de
www.storyblogger.de

Tübingen, den 1. März 2017 – Das Informationsverhalten von Unternehmens-Entscheidern im Reich der Mitte ist für viele deutsche und europäische Unternehmen ein Buch mit sieben Siegeln. Mehr Transparenz über die Nutzung von Informationsquellen entlang der chinesischen Customer Journey ist das Ziel der Kooperation der Kommunikationsdienstleister Storymaker GmbH und die media GmbH. Das vor kurzem abgeschlossene Pilotprojekt führte aufgrund der Analysen zu einer grundlegenden Änderung der Marketing- und PR-Strategie des Kunden in China.

Wenn es um Medien, Plattformen und Informationsangebote und deren Nutzung geht, ist China eine Blackbox. Das erschwert es westlichen Unternehmen oft, eine für das Reich der Mitte geeignete Kommunikationsstrategie zu erarbeiten. Gerade im B2B-Umfeld sind Transparenz und Analyse eine zentrale Herausforderung. Deshalb haben sich Storymaker und die-media zusammengetan, um Informationen zum beruflichen Informationsverhalten künftig auch in China erheben zu können. Die von die-media entwickelten metra®analysen, die bislang vor allem in Deutschland und Europa durchgeführt wurden, treffen hierfür auf die langjährige Vor-Ort-Präsenz und Expertise von Storymaker im chinesischen Markt.

Die Gemeinschaftsstudien von Storymaker und die-media werden kundenspezifisch in den Zielbranchen durchgeführt. Die metra®analyse China liefert Antworten auf Fragen wie: Wie wird der Entscheider auf einen Anbieter aufmerksam? Oder: Welche Medien nutzt er entlang seiner Customer Journey? Gemeinsam mit den Kunden konzipieren Storymaker und die-media eine Befragung, die dann gemeinsam mit einem chinesischen Marktforschungsinstitut auf Basis von CATI (Computer Assisted Telephone Interviews) durchgeführt wird. Neben Informationsquellen gibt die Studie auch Auskunft über Bekanntheit und Image des Unternehmens bei den Entscheidern. Die Auswertung erfolgt wahlweise in Deutsch, Englisch oder Chinesisch. Im Anschluss an die Analyse können Storymaker und die-media auch gemeinsam Kommunikationskonzepte, Beratung und Mediaplanung für den chinesischen Markt anbieten. Hans Schneider, Geschäftsführender Gesellschafter der die media GmbH: „Mit der metra®analyse China können wir unseren global agierenden Kunden Transparenz und Planungssicherheit in China anbieten“.

Nach einjährigen Vorbereitungen realisierten die beiden Dienstleister jetzt das erste Pilotprojekt mit einem deutschen Mittelstandsunternehmen. Das Pilotprojekt brachte für den Kunden überraschende Erkenntnisse. Diese führten sehr schnell zu grundlegenden Veränderungen in der Marketing- und Kommunikationsstrategie in China, um die Zielpersonen künftig wirkungsvoller anzusprechen. Gemeinsam mit dem chinesischen Team von Storymaker in Beijing wird nun das Konzept für die Markteinführung eines neuen Produktes konsequent entlang der Customer Journey der relevanten Entscheider entwickelt. „Viele deutsche Unternehmen investieren ihre Kommunikationsbudgets am chinesischen Entscheider vorbei“, sagt Pauline Liu, General Manager von Storymaker China Ltd. „Dabei ticken chinesische Zielgruppen oft vollkommen anders als die westlichen Pendants.“

 

Kurzprofil

Storymaker ist eine Kommunikationsagentur mit Sitz in Tübingen, München, Berlin und Peking, wo die Agentur mit einer eigenständigen Schwesterfirma vertreten ist. Vor allem technologie-getriebene Unternehmen aus Bereichen wie Informationstechnologie, Engineering, Maschinenbau, Automotive, Telekommunikation oder Consumer Electronics sind Kunden der Agentur. Im Zentrum der Arbeit steht dabei immer die Story eines Unternehmens oder Organisation, eines Produkts oder einer Person. Mit Unternehmenskommunikation, PR für Fach-, Wirtschafts- oder Lifestyle-Medien, Marketing- und Erlebniskommunikation, Digitalkommunikation und Social Media, Corporate Publishing und Video vermittelt die Agentur diese Story in Deutschland und global.

Tübingen / Peking, den 20. Februar 2017 – Die Weltleitmesse der Metallindustrie EMO betreibt einen WeChat Account und verdeutlicht damit auf ein Neues: Sie ist innovativ, international und service-orientiert. Der Kommunikations-Account bietet chinesischen Ausstellern und Besuchern die Möglichkeit, sich im Vorfeld der EMO, die vom 18.-23. September in Hannover stattfindet, über Branchentrends und Messehighlights zu informieren. Der Branchenverband und Messeveranstalter VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken) sowie die EMO-Aussteller können den Account dafür nutzen, Themen und Produkte chinesischen Kunden und Partnern im wichtigsten Werkzeugmaschinenmarkt weltweit vorzustellen.

Effizient, innovativ und flexibel. So präsentiert sich die EMO Hannover im September ihren Ausstellern aus dem In- und Ausland. Von den insgesamt gut 2.000 Ausstellern, die das gesamte Spektrum der Metallbearbeitung, von Werkzeugmaschinen, Präzisionswerkzeugen bis hin zu Automatisierungskomponenten vorstellen, werden rund 100 aus China erwartet.

Um die Informationsgewinnung und Kommunikation für chinesische Aussteller und Fachbesucher zu vereinfachen, betreibt die Tübinger Agentur Storymaker im Auftrag des VDW einen WeChat Account für die EMO Hannover. Ziel ist es, chinesischen Ausstellern und Fachinteressierten, Informationen zu Marktentwicklungen, Trends und Innovationen fachgerecht und kompetent in der chinesischen Muttersprache zur Verfügung zu stellen. Ergänzt werden die Brancheninformationen durch spezielle Services zur Planung des Messebesuchs als auch weitere Details rund um die Messe.

Doch damit nicht genug. Über den EMO Account erhalten auch Mitgliedsunternehmen des VDW sowie andere Aussteller der Messe die Möglichkeit, ihre China-relevanten Presseinformationen und Nachrichten im örtlichen Markt zu verbreiten. „Angesichts des anhaltenden Transformationsprozesses der chinesischen Industrie zu mehr Hochtechnologie, prognostizieren wir auch für das laufende Jahr gute Aussichten für die deutsche Werkzeugmaschinenindustrie in China“, so VDW-Geschäftsführer und EMO-Macher Dr. Wilfried Schäfer. „Der EMO WeChat Account ist dabei ein wichtiger Baustein im Marketing- und Vertriebsmix der Messe, um mehr Aufmerksamkeit für Produkte und Lösungen unserer Unternehmen in China zu generieren“, ergänzt Schäfer.

Die auf die Betreuung von Technologie-getriebenen Unternehmen fokussierte Agentur Storymaker berät und betreut Unternehmen bereits seit 2007 auch in China mit einem breiten Portfolio von Kommunikationsdisziplinen. Die Beratung zu WeChat nimmt dabei eine immer wichtigere Rolle ein. So lässt sich die App nicht nur für die Kommunikation mit chinesischen Zielgruppen und das Marketing nutzen, sondern auch als Vertriebstool.

EMO-Aussteller, die den Service des VDW nutzen möchten, wenden sich bitte an Sylke Becker, VDW-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. +49 69 756081-33, s.becker@vdw.de

Kurzprofil

Storymaker ist eine Kommunikationsagentur mit Sitz in Tübingen, München, Berlin und Peking, wo die Agentur mit einer eigenständigen Schwesterfirma vertreten ist. Vor allem technologie-getriebene Unternehmen aus Bereichen wie Informationstechnologie, Engineering, Maschinenbau, Automotive, Telekommunikation oder Consumer Electronics sind Kunden der Agentur. Im Zentrum der Arbeit steht dabei immer die Story eines Unternehmens oder Organisation, eines Produkts oder einer Person. Mit Unternehmenskommunikation, PR für Fach-, Wirtschafts- oder Lifestyle-Medien, Marketing- und Erlebniskommunikation, Digitalkommunikation und Social Media, Corporate Publishing und Video vermittelt die Agentur diese Story in Deutschland und global.   

Für weitere Informationen zu Themen wie WeChat oder China-Kommunikation steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Gina Hardebeck
Telefon +49 7071 93872 18
Email g.hardebeck@storymaker.de