Storymaker freut sich, als eine der offiziellen Partneragenturen von Douyin, deutsche Unternehmen und Brands darin zu unterstützen, mit den richtigen Video- und Werbekampagnen die eigene Marke bei den chinesischen Zielgruppen nach vorne zu bringen.

Täglich begeistern die Apps mehrere Hundert Millionen Nutzern mit unterhaltsamen Kurzvideos – und kurbeln dabei den Umsatz von einigen Brands mächtig an.


Was ist Douyin?

Weltweit haben TikTok und Douyin inzwischen bereits über 1,5 Mrd Nutzer, wovon 900 Mio Menschen täglich auf die Apps zugreifen und Nutzer im Durchschnitt mehr als eine Stunde pro Tag auf der App verbringen. In kurz: TikTok und Douyin liegen genau im Trend, machen Nutzer abhängig und beeinflussen unseren Umgang mit Medien. Noch nie gab es eine App aus China, die Social Media Konsum im Westen so stark beeinflusst hat.

Die Funktionen der beiden Apps sind zu großen Teilen gleich; Nutzer können Videos von maximal 60 Sekunden anschauen und selbst kreieren. Ein Algorithmus entscheidet, welche Videos Nutzern vorgeschlagen werden. Die Besonderheit hier: Nicht nur Videos von Freunden oder Influencern, denen man aktiv folgt, werden den Nutzern vorgeschlagen, sondern auch aktuell besonders beliebte Videos – regional oder thematisch passend für das Profil des Nutzers. Und durch jeden „swipe“ und „click“ lernt die Software dazu, was der Nutzer mag und schlägt weitere Videos vor. Jeder der TikTok oder Douyin mal ausprobiert hat, kann bezeugen, wie intelligent diese Apps sind – 30 Minuten vergehen auf den Apps im Nu. Viele Unternehmen, wie Otto, Dior oder HP haben bereits erkannt, welches Potenzial es hier für sie gibt und erfolgreiche Kampagnen mit Millionen von Views kreiert.

 

Chancen für kleine und mittelständische Unternehmen

„Aber auch für kleine und mittelständische Unternehmen gibt es tolle Möglichkeiten auf Douyin und TikTok den eigenen Bekanntheitsgrad zu steigern“, so Theresa Stewart, Business Unit Director China bei Storymaker, „durch zielgerichtete Werbeschaltungen, neue Hashtags wie #kleinunternehmer und #entrepreneur und weitere Tricks kann unser deutscher Mittelstand hier richtig punkten.“


Douyin – Zukunftsmusik für China?

Mitte Januar gab Douyin bekannt, eine neue Funktion zu integrieren, die westlichen Nutzern wohl leider noch länger verwehrt bleiben wird: „Douyin Pay“ (抖音支付). Hiermit gehen sie in direkte Konkurrenz zu Tencent und Alibaba mit ihren in China dominierenden Bezahlmethoden „WeChat Pay“ und „Alipay“. Das Timing dieser neuen Bezahlfunktion war besonders spannend, da sie gleichzeitig ankündigten, offizieller Sponsor der diesjährigen CCTV Spring Gala zu werden. Die CCTV Spring Gala ist für die Chinesen sozusagen, was „Dinner for one“ für die Deutschen ist – am Silvesterabend ein absolutes Muss. Interessant ist dies im Kontext zu sehen, dass 2014 Tencent Sponsor der damaligen Gala war. WeChat Pay war noch nicht weit verbreitet, doch nach der CCTV Gala wurden innerhalb nur 48 Stunden 200 Millionen neue Kontodaten zu WeChat hinzugefügt. Wie haben sie das geschafft? Durch die berühmten „Hongbaos“ – live Gewinnaktionen, an der man nur teilnehmen konnte, wenn man auch WeChat Pay hat.

Auch dieses Jahr schaffte es die CCTV Spring Gala wieder ganz China anzulocken: Die Sendung am 11. Februar hatte 1,221 Milliarden Zuschauer und Douyin, als alleiniger Hauptsponsor, verschenkte insgesamt 2 Milliarden RMB über Gewinnspiele. Und das mit gutem Erfolg: 75 Millionen Nutzer drehten und verschickten Neujahrsgrußvideos auf Douyin um einen roten Umschlag gewinnen zu können.

 

Wir freuen uns, von Anfang an dabei zu sein an einer App, die die Zukunft des Digitalmarketings mitgestalten wird. Wenn Sie auch gerne dabei sein möchten, sprechen Sie uns an, um direkt an erste Informationen zu gelangen, wie sie Douyin und TikTok für sich nutzen können. Wir beraten Sie gerne.